Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

menu
blockHeaderEditIcon

Invasive Therapien

IThera Infusionen
blockHeaderEditIcon

Infusionen

Die Gabe von Infusionen bietet die Möglichkeit, über einen venösen Zugang verschiedene Wirkstoffe direkt in den Körper einzubringen. Diese haben dann unmittelbaren Einfluss auf zum Beispiel den Stoffwechsel, den Säure-Basen-Haushalt oder die Entgiftungskapazität. Somit bedingen diese Faktoren auch Schmerzen, das Befinden und die Funktion einzelner Organe, Gewebe oder des Nervensystems.

 

Ein Einblick in die zur Verfügung stehenden Infusionen:

 

IThera Bild
blockHeaderEditIcon


Heilprakiker Paul Berbig - Infusionen

Heilprakiker Paul Berbig - Infusionen

ITher Neural Ueber
blockHeaderEditIcon

Neuraltherapie

Ither Neural Text
blockHeaderEditIcon

Die Neuraltherapie ist ein Teilgebiet der Medizin, keine alternative Medizin. Sie ist eine Sonderform der Regulationstherapie und kann helfen, entgleiste Regelsysteme auf verschiedenen Ebenen zu normalisieren, besonders dann, wenn chronisch belastende Faktoren mittels einer gezielten Anästhesie ausgeschaltet werden. Der Teufelskreis sich ständig aufschaukelnder Erregung wird unterbrochen, wenn mittels einer Injektion an den schmerzleitenden Nerven die Reizleitung unterbrochen wird.

 

Ausgehend von der Annahme, dass die kranke Zelle ein vermindertes Membranpotential hat, kommt es schon bei sehr geringen Reizen zur Depolarisierung und damit zu langanhaltenden Erregungsimpulsen, den Schmerz-Reizen. Durch die Anästhesie des kranken Gewebes entsteht eine Hyperpolarisation. Diese macht die Zelle unempfindlich für die Dauer der Anästhesie. In dieser Phase wird der Zellstoffwechsel so intensiviert, dass die Zelle versucht, Toxine und Stoffwechselendprodukte in die sie umgebende extrazelluläre Matrix abzugeben.

 

Gelingt das, fällt das Membranpotential nicht bis zum Ausgangswert und die Zelle stabilisiert sich. Das heißt, die Zelle lernt so mit jeder notwendigen Wiederholung ihr Membranpotential zu stabilisieren und zu halten.

 

ithera Ozon Bild
blockHeaderEditIcon

 

 

 

Heilpraktiker Paul Berbig Ozontherapie

 

IThera Ozon Text
blockHeaderEditIcon

Ozon- oder Sauerstoff- Behandlung

Auch die Sauerstoff- oder Ozon- Behandlung ist eine Reiz- und Regulations- Therapie.

Ozon ist die energiereiche Form des Sauerstoffs (O2) und besteht aus drei Sauerstoffatomen (O3).

Medizinisches Ozon wirkt desinfizierend auf Bakterien, Viren und Pilze.

Es wirkt immunstimulierend und entzündungshemmend.

Ozon verbessert auch die Fließeigenschaften des Blutes und somit die Sauerstoffversorgung des Gewebes.

 

Unterschieden werden:

 

  • Große Eigenblutbehandlung (GEB)
  • Kleine Eigenblutbehandlung (KEB)
  • Beutelbegasung
  • UVB Behandlung

 

iThera Co2 Text
blockHeaderEditIcon

Co2 Behandlung

Durch das Einbringen von Co2 unter die Haut kommt es zu einer Steigerung der lokalen Durchblutung. Dies wirkt durchblutungsfördernd und schmerzlindernd. Bei Co2 handelt es sich um ein natürliches Stoffwechselprodukt. Das eingebrachte Co2 wird später über die Lungen abgeatmet.

 

Co2 Bild
blockHeaderEditIcon

Button Termin
blockHeaderEditIcon

 

Bringen Sie bitte den Anamnese Bogen zu dem Ersttermin ausgefüllt mit.

 

Anamnesebogen

 

Button Am,namese
blockHeaderEditIcon

 

Für eine individuelle Beratung empfehle ich einen persönlichen Termin.

 

Termin vereinbaren!

 

Footer element
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*